Corporate News, 30. Oktober 2013

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Sindelfingen, den 30. Oktober 2013

SM Wirtschaftsberatungs AG – Neun-Monats-Zahlen zum 30.09.2013

Die SM Wirtschaftsberatungs AG gibt ihre untestierten Geschäftszahlen (HGB) nach drei Quartalen des Geschäftsjahres 2013 wie folgt bekannt:

Geschäftszahlen zum 30. September 2013 (HGB)

Operatives Betriebsergebnis: +TEUR 975 (Vorjahresperiode –TEUR 40)
Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit: +TEUR 578 (Vorjahresperiode –TEUR 407)
Jahresergebnis (nach Steuern): +TEUR 577 (Vorjahresperiode –TEUR 411)
Umsatzerlöse: T€ 4.053 (Vorjahresperiode T€ 4.928)

Die SM Wirtschaftsberatungs AG weist als Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2013 einen Gewinn in Höhe von 0,58 Mio. Euro aus, nachdem für die Vorjahresperiode noch ein Verlust in Höhe von 0,41 Mio. Euro hingenommen werden musste. Damit wurde ein im Periodenvergleich um ca. eine Mio. Euro verbessertes Unternehmensergebnis vorgelegt. Hierin nicht enthalten sind die Geschäftszahlen der SM Beteiligungs AG, an der die SM Wirtschaftsberatungs AG mehrheitlich beteiligt ist und deren Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit zum 30.09.2013 deutlich auf T€ 220 (Vorjahresperiode T€ 67) zulegen konnte.

Die Kaltmieterlöse der SM Wirtschaftsberatungs AG legten nach drei Quartalen auf 0,97 Mio. Euro (Vorjahresperiode 0,92 Mio. Euro) zu, während die Aufwendungen aus Hausbewirtschaftungskosten von T€ 416 auf nun noch T€ 325 vermindert werden konnten. Die Personalkosten der Gesellschaft reduzierten sich noch deutlicher und lagen zum 30.09.2013 noch bei T€ 309 (Vorjahresperiode T€ 478). Der Zinssaldo der Gesellschaft reduzierte sich auf -T€ 350, nachdem dieser in der Vorjahresperiode noch bei -T€ 464 gelegen hatte.

„Die von der Gesellschaft erwartete positive Entwicklung ihrer Immobiliengeschäftstätigkeit hat sich auch in der zweiten Jahreshälfte fortgesetzt“, so Martin Schmitt, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft. Angesichts der vorgelegten Unternehmenszahlen sieht Martin Schmitt die Gesellschaft damit „genau auf dem vom Vorstand vorgegebenen Weg“. Dies gelte, so Schmitt weiter, ebenso für die Tochtergesellschaft SM Beteiligungs AG, über deren deutliche Ergebnisverbesserung sich Schmitt sehr erfreut zeigte.





SM Wirtschaftsberatungs AG
Der Vorstand