Zahlen 3.Quartal 2012

Montag, 5. November 2012

SM Wirtschaftsberatungs AG – Quartalsergebnisse zum 30.09.2012

  • Immobilienverkaufserlöse nach neun Monaten fast verdoppelt
  • Mieterträge aus der Bestandsvermietung legen um fast 70% zu
  • Ergebnisverbesserung im Periodenvergleich von nahe 1 Mio. €
  • Positiver Zukunftsausblick bekräftigt
  • Positive Entwicklung der konsolidierten Tochtergesellschaft SM Beteiligungs AG mit deren Immobilienbestand in der Region Erfurt

Die SM Wirtschaftsberatungs AG weist ihre untestierten Geschäftszahlen nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 zum 30.September 2012 wie folgt aus:

Geschäftszahlen mit Vorjahresvergleich (HGB)

Umsatzerlöse:
Operatives Betriebsergebnis:
Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit:
Jahresergebnis (nach Steuern):

T€ 4.928 (Vorjahresperiode T€ 2.524)
-T€ 40 (Vorjahresperiode -T€ 996)
-T€ 407 (Vorjahresperiode -T€ 1.359)
-T€ 411 (Vorjahresperiode -T€ 1.361)

Die Umsatzerlöse der SM Wirtschaftsberatungs AG haben im Berichtszeitraum mit T€ 4.928 gegenüber der Vorjahresperiode (T€ 2.524) um mehr als 95 % zugelegt. Diese positive Entwicklung ging vor allem von einer sehr deutlichen Steigerung der Immobilienverkaufstransaktionen aus, die sich mit T€ 3.866 (Vorjahresperiode T€ 1.961) nahezu verdoppelten. Deutliche Fortschritte machte die Gesellschaft dabei nicht nur bei der Optimierung ihres Immobilienportfolios in Sachsen mit den angrenzend gelegenen Wohnanlagen, sondern vor allem auch beim Verkauf von Immobilien insbesondere aus früheren Projektentwicklungen in Baden-Württemberg, wobei diese Transaktionen zu unterdurchschnittlich rentablen Konditionen realisiert wurden. Allein in diesem Bereich wurden im Berichtszeitraum Umsatzerlöse in Höhe von mehr als 1,6 Mio. Euro erzielt, womit eine deutliche Verbesserung der Kosten/Erlössituation der Gesellschaft erreicht wurde.

Der bereits im Geschäftsjahr 2011 realisierte Ausbau des Immobilienportfolios um ca. 20.000 qm Fläche wirkt sich nun deutlich positiv auf die Entwicklung der Mieterträge aus der Vermietung eigener Bestände aus. Diese legten in den ersten neun Monaten um annähernd 70 Prozent oder T€ 376 auf T€ 922 (Vorjahreszeitraum: T€ 547) zu. Mit dem inzwischen erfolgten wirtschaftlichen Übergang der ca. 7.500 qm Wohnfläche umfassenden Wohnanlage in Bad Dürrenberg werden die Mieterträge im 4. Quartal 2012 weiter wachsen. Mit dem Erwerb dieser Wohnanlage konzentrieren sich inzwischen über 60 Prozent der Portfoliofläche auf Wohnanlagen.

Diese Umstrukturierung des Immobilienportfolios wirkt sich gemeinsam mit den im Rahmen der letzten Hauptversammlung der Gesellschaft bzw. ihrer Konzernmuttergesellschaft RCM Beteiligungs AG angekündigten Maßnahmen im Bereich der Kostensenkungen bzw. Effizienzsteigerungen deutlich positiv auf die Bewirtschaftungskostenquote aus, die im abgelaufenen Quartal deutlich reduziert werden konnte. Das gesamte Kostensenkungs-programm wird sich im laufenden Quartal erstmalig über ein volles Quartal auswirken und soll im laufenden Geschäftsjahr 2012 gemeinsam mit den aus dem Bereich der Immobilienverkäufe erwarteten zusätzlichen Deckungsbeiträgen zu einem positiven Gesamtjahresergebnis führen. Aber auch schon nach dem dritten Quartal wird die verbesserte Ergebnisentwicklung der Gesellschaft deutlich sichtbar. Sowohl das operative Betriebsergebnis als auch das Jahresergebnis der Gesellschaft konnte nach neun Monaten im Vergleich zur Vorjahresperiode um ca. T€ 950, und damit um fast 1 Mio. Euro verbessert werden.

Die seit dem dritten Quartal zu konsolidierende Tochtergesellschaft SM Beteiligungs AG profitiert deutlich spürbar von der positiven Entwicklung ihres Hauptinvestitionsstandortes Erfurt, der Landeshauptstadt Thüringens. An diesem Standort wurde im laufenden Geschäftsjahr eine 32 Wohnapartments umfassende Immobilie erworben, die derzeit erfolgreich als Hotelapartmentanlage betrieben wird.