Geschäftsbereich Immobilien

Die SM Wirtschaftsberatungs AG managt ein eigenes überwiegend aus Wohnimmobilien bestehendes Immobilienportfolio, das mit dem Schwerpunkt seiner Investitionen insbesondere auf für weitere Entwicklungen geeignete Immobilien mit dem Investitionsschwerpunkt Dresden, der Landeshauptstadt von Sachsen ausgerichtet ist. Angesichts eines für Gewinnmitnahmen attraktiven Marktumfelds hat die Gesellschaft in den zurückliegenden Monaten ihre Aktivitäten zur Fokussierung ihres Immobilienportfolios auf Dresden verstärkt. Die SM Wirtschaftsberatungs AG wird sich daher zukünftig vor allem darauf konzentrieren, die aus den so realisierten Transaktionen zufließenden Mittel zur Nutzung sich bietender Opportunitäten neu zu investieren.

Die SM Wirtschaftsberatuungs AG ist zu ca. 93% an der SM Capital AG und zu 100 % an der SM Domestic Property AG beteiligt. Mit beiden Gesellschaften, die ebenfalls im Bereich der Immobilieninvestitionen tätig sind, bestehen Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge. Ein Immobilienbestand beider Gesellschaften wird aufgrund der bestehenden Mehrheitsbeteiligung dem Immobilienportfolio der SM Wirtschaftsberatungs AG zugerechnet.

Weitere z.B. in der Heimatregion Baden-Württemberg gelegene Immobilien, die aufgrund ihrer Lage oder Struktur nicht dem vorstehend genannten Immobilienportfolio zugerechnet werden, runden den Immobilienbestand der Gesellschaft ab.



Immobilienportfolio Sachsen/Sachsen-Anhalt

Angaben zum aktuellen Immobilien-Portfolio Sachsen/Thüringen
Stand 19.12.2018
Kaufpreis ggf. inkl. bereits vorgenommener Sanierungen beurkundete Bestandsfläche (Wohn- bzw. Gewerbefläche): Anzahl der Einheiten
einschließlich der mehrheitlich der SMW gehörigen SM Beteiligungs AG, SM Capital AG und SM Domestic Property AG
ca. 5,3 Mio. Euro ca. 5.100 qm 40

(In den Zahlen zum Immobilienportfolio sind die der SM Beteiligungs AG zuzurechnenden Immobilien enthalten.
Die SM Wirtschaftsberatungs AG hält an der SM Beteiligungs AG einen Anteil in Höhe von mehr als 50%.)

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Auswahl der interessantesten Immobilien der Gesellschaft vor:

Dresden,Hechtstraße

  • Wohn- bzw. Gewerbefläche: 850 qm
  • Jahresnetto-Sollkaltmiete: 66,0 TEUR

Erfurt, Triftstraße

  • Wohn- bzw. Gewerbefläche: 1.085 qm
  • Jahresnetto-Sollkaltmiete: 120 TEUR

Wie eine sehr alte Weisheit besagt, wird der Erfolg im Immobiliengeschäft wesentlich durch den „richtigen“ Einkauf bestimmt. Zugleich wird dadurch die spätere Rendite des eingesetzten Kapitals mit bestimmt.

Bei dem Erwerb von Immobilien unterhalb des Verkehrswertes können ggf. schon im Einkauf stille Reserven gelegt werden. Im Rahmen der Vermietung werden dann zusätzliche Erträge erwirtschaftet. Durch spätere Veräußerung der Objekte erfolgt die zielgerichtete Hebung der stillen Reserven.

Je nach Marktentwicklung ist im Regelfall der freihändige Ankauf von Immobilien üblich. Der Erwerb über notleidende Immobilien ist selten der Fall.

Die Objekte sollen, soweit diese aufgrund noch notwendiger Sanierungs- bzw. Instandhaltungsmaßnahmen nicht vermietet werden können, in einen vermietbaren Zustand versetzt werden. Bei dem Verkauf erfolgt dann die Realisierung ggf. entstandener stiller Reserven.